https://www.zwingen.ch/de/soziales/ottoerzerfonds/welcome.php
13.08.2022 06:17:22


Otto Erzer-Fonds



Im Jahre 1966 schenkte Frau Martha Kunz-Erzer der Gemeinde zum Gedenken an ihren Vater, Gründer der Papierfabrik Zwingen AG, finanzielle Mittel zur Äufnung eines Fonds. Nach dem Willen der Schenkerin sollen Unterstützungen an in Zwingen niedergelassene Waisen, Halbwaisen sowie an unterstützungsbedürftige Kinder zur Erlangung eines nützlichen Berufs ausgerichtet werden. Da in den letzten Jahren der Stiftungszweck nicht mehr erfüllt werden konnte, hat der Gemeinderat im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten den Zweck moderat verändert. Insbesondere sollen nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene in den Genuss von Unterstützungen kommen.

Die Mittel des Fonds werden weiterhin zur Unterstützung von in Zwingen wohnhaften Einwohnerinnen und Einwohnern bei der Erlernung eines Berufes verwendet. Beitragsmöglichkeiten können geprüft werden für:
  • Beratung / Coaching für die Berufsfindung
  • Grundausbildung (EBA/EFZ), Zweitausbildung, Zusatzlehre, Nachholbildung usw.
  • Übernahme der Kosten für Lehrmittel und Veranstaltungen der Schulen ausserhalb des Unterrichts bei weiterführenden Schulen und Lehren
  • Weiterbildung, sofern sie der besseren Qualifikation dient
  • Betreuung der Kinder durch Drittpersonen oder Institutionen während der Ausbildungszeit

Die Unterstützung erfolgt in Form von à fonds perdu–Beiträgen oder zinslosen Darlehen oder einer Kombination davon. Im Weiteren werden Unterstützungen nur geleistet, wenn öffentlich-rechtliche oder private Institutionen keine Beiträge leisten und der Gesuchsteller oder die Gesuchstellerin sich in einer finanziell angespannten Situation befindet.
Beitragsgesuche sind an den Gemeinderat Zwingen, Schlossgasse 4, 4222 Zwingen, zu richten.